Schüsselübergabe-Wolking-ZimmermannNeues Premix- und Mineralfutterwerk Haldensleben eingeweiht

- Niedersächsischer Futtermittelspezialist 
investiert in Sachsen-Anhalt -
 
 
Haldensleben – Der in Neuenkirchen-Vörden ansässige Premix- und Mineralfutter-
hersteller Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH feierte am 13. und 14. Mai 2011 
die Einweihung der neuen Produktionsstätte in Haldensleben bei Magdeburg. 
Mit einer Kapazität von 20.000 t Mineralfutter und Vormischungen im Zwei-Schicht-
Betrieb soll die steigende Nachfrage in den östlichen Bundesländern und dem 
Ausland beliefert werden. "Wir kommen unseren Kunden entgegen", berichtet der Geschäftsführer Dr. Bernhard Wesseling "An unseren Standorten in Neuenkirchen-Vörden und Hessisch-Oldendorf waren die Kapazitätsgrenzen erreicht."


Platz für zukünfige Erweiterungen vorhanden

Der Standort Haldensleben hat eine verkehrsgünstige Anbindung und verfügt über 
einen Zugang zum Verladehafen am Mittellandkanal, über den Rohstoffe per 
Binnenschiff angeliefert werden können. Der erste Spatenstich erfolgte im Juni 2009. 
Die 16.000 qm große Grundstücksfläche bietet laut Projektleiter Dr. Andreas Dreishing noch Möglichkeiten zur betrieblichen Erweiterung. Das Investitionsvolumen betrug 
7,5 Mio. Euro und wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung – INVESTITION IN IHRE ZUKUNFT gefördert. 15 neue Arbeitsplätze sind in der Verwaltung, der Produktion und im Außendienst entstanden.


Vorzeigeprojekt mit Signalwirkung

Asbjorn Borsting, Vorstandsvorsitzender im DLG-Konzern zeigte sich hoch erfreut 
über das Projekt und betonte in seiner Dankesrede die Bedeutung der Vilomix auf 
dem deutschen Markt.

Als einen „schönen Tag für die Stadt Haldensleben“ bezeichnete Bürgermeister
Norbert Eichler (CDU) die Eröffnung des neuen Standortes. Auf dem ehemaligen 
Gelände des Zuckerkombinates an der Hafenstraße werden von nun an Mineralfutter 
und Vormischungen für die Fütterung von Schweinen, Rinder, Geflügel, Schafen und Pferden hergestellt.

Michael Richter, Staatssekretär im Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium, hob
besonders hervor, dass dieses „für diese Region wichtige Projekt“ finanziell unterstützt werden konnte, machte aber auch deutlich: „Wir müssen uns darauf einstellen, zukünftig mit weniger Fördermitteln auszukommen.“
 

Modernstes Premix- und Mineralfutterwerk Europas errichtet

Heinrich Wolking, Geschäftsführer von Wolking Mühlenbau aus Vechta-Calveslage 
sprach in seinen Grußworten vom modernsten Werk zur Herstellung von Mineralfutter- 
und Premixen in Europa. Anschließend überreichte er dem Standortleiter Mark Zimmermann symbolisch einen Schlüssel. 
  

Futtermittel- und Veredelungswirtschaft im Focus

Bernhard Krüsken, Geschäftsfüher beim Deutschen Verband Tiernahrung e.V. referierte 
in einem Festvortrag zum Thema: "Perspektiven der deutschen Futtermittel- und Veredelungswirtschaft." Am Beispiel der Schweinefleischerzeugung zeigte er die 
positive Entwicklung der letzten Jahre. Die Entwicklung zum Mast- und Schlacht-
standort Deutschland gehe nach seinen Worten weiter. Gleichzeitig steige die Exportabhängigkeit, auch bei gleichbleibender Produktion. Dabei müsse sich die 
Branche mit der Volatilität der Weltmärkte auseinandersetzen.
 
Die Ressourcenkonkurrenz um die landwirtschaftliche Fläche durch die gestiegene Nachfrage für Bioenergie und damit steigenden Rohstoffkosten sah er kritisch und 
forderte die Politik auf gegenzusteuern.
 
Im Vergleich zu anderen Betriebsbranchen sah Krüsken einen niedrigeren Konzentrationsgrad bei den Mischfutterherstellern. 50 Prozent der gesamten Mischfutterproduktion würden von den Top 10 Betrieben hergestellt. Die durchschnittliche Jahresproduktion der 332 Mischfutterbetriebe in Deutschland lag bei 64.300 t im vergangenen Jahr.
 
Um der "Desinformation" von NGO´s effektiv und überzeugend entgegenzusteuern, 
forderte er eine gemeinsame Branchenkommunikation für die Landwirtschaft, 
Tierhaltung und Ernährungsindustrie.
 

Werksbesichtigung mit Tag der offenen Tür

Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit einer geführten Werksbesichtigung durch 
das 37 m hohe Produktionsgebäude wahr. Die Haldensleber Bürger hatten am Samstagnachmittag Zeit, sich am Tag der offenen Tür über den neuen Nachbarn zu informieren.
 
 
Zeitungsartikel aus der Presse
 
Bildergallery von der Einweihungsfeier siehe unten.
 
 
 

Kontaktadressen

 
Geschäftsleitung
Dr. Andreas Dreishing und Dr. Bernhard Wesseling
Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH
Bahnhofstr. 30 - 49434 Neuenkirchen-Vörden
Tel.: 0 54 93 / 98 70 0 - Fax: 98 79 0
adreishing@vilomix.de

Werksleiter Haldensleben
Mark Zimmermann
Hafenstraße 49 - 39340 Haldensleben
Tel.: 03904 71049-13 - Fax: 03904 71049-19
mzimmermann@vilomix.de
 
 

 
 
 
Die Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH ist als einer der führenden Premix- und Mineralfutterhersteller seit über 35 Jahren in Deutschland tätig. Der Umsatz in 2010 
betrug über 100 Mio. Euro und wurde von 160 Mitarbeitern erwirtschaftet. 
Deutsche Standorte: Neuenkirchen-Vörden (Zentrale), Hessisch Oldendorf und Haldensleben.