Schweinehalter aus Schleswig-Holstein zu Gast in Neuenkirchen

Zu Gast bei Claas und Tönnies

Am 09. und 10. Juni fand eine Studienfahrt für Schweinehalter statt, organisiert vom Landhandel J. Stöfen aus Wesselburen, an der 15 Landwirte aus Schleswig-Holstein teilnahmen. Während des ersten Tages wurde das Werk des Landmaschinenherstellers Claas in Harsewinkel besichtigt. Am Abend fand der Vortrag des Pharmaziekonzerns Boehringer Ingelheimer zum Thema "Darmgesundheit" statt, indem es um die Besiedlung des Menschen und des Schweins mit Mikroorganismen ging. Die vielfältige Aufgabe und Schlüssel zu einer besseren Gesundheit wurde erörtert. Nach einem frühen Frühstück startete der zweite Tag bei Europas größtem Schlachthof "Tönnies" in Rheda Wiedenbrück. Im Anschluss an die kurze Betriebsbesichtigung wurden Organbefunde von Schweinen an praktischen Beispielen beurteilt.
 

Tiefe Einblick in die Mineralfutterproduktion

Nachmittags wurde die Studienfahrt durch eine Werksbesichtigung der Deutschen Vilomix in Neuenkirchen-Vörden abgerundet. Nach der Besichtigung hielt der in Schleswig-Holstein tätige Außendienstmitarbeiter, Dr. Jochim Hopp, einen Vortrag über Salmonellen und Kannibalismus bei Mastschweinen. "Eine konsequente Durchführung von Managementmaßnahmen sowie die Einhaltung der Futterhygiene sind zur Bekämpfung von Salmonellen unerlässlich. Außerdem sollte ein Augenmerk auf die Komponenten (reich an Gerste) und die Futterstruktur (gröber vermahlen) gelegt werden. Zusatzsstoffe, insbesondere Säuren, sind gezielt eingesetzt, ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept."

 

Teilnehmer und Veranstalter zufrieden

Dr. Jochim Hopp, sichtlich zufrieden, zieht ein positives Fazit aus dieser Studienfahrt. "Es fanden lebhafte Diskussionen zu den aktuellen Themen statt. Die Landwirte sind stets bemüht, den neuen Forderungen nach weniger Antibiotikaeinsatz, geringer Salmonellenbelastung und mehr Tierwohl nachzukommen, ohne in wirtschaftliche Schieflage zu geraten."
 
Für weitere Informationen zu diesen Themen steht Ihnen Dr. Jochim Hopp gerne zur Verfügung.
 

Dr. Jochim Hopp
Gönnebeker Weg 2
24619 Rendswühren

Telefon:  04323 8059 602
Telefax:  04323 8043 973
Mobil:     0152 564 52117

 
Vilomix ... damit´s Futter stimmt!
Vormischungen • Mineralfutter • Spezialprodukte • Einzelkomponenten • VilomixfermBiogas