Rauschestimulierung / Fruchtbarkeitsmanagement

Definition des Problems (Ursache)
Störung im Produktionszyklus der Sau (Versorgungsmängel während der Güstzeit).
 
Management und Haltung (Maßnahmen)
Bei regelmäßigen Umrauschen (21.-23. Tag) ist das Besamungsmanagement zu überprüfen

Wenn besonders Altsauen regelmäßig umrauschen, ist die Situation im Abferkelstall zu überprüfen. Ebenso ist bei Jungsauen besonderes Augenmerk auf die Eingliederung zu legen.

Bei unregelmäßigen Umrauschern ist besonders an Infektionen, Streß, Management- und/oder Fütterungsprobleme zu denken.

Fütterungsempfehlung
Einsatz von 1 kg JS-Fertil pro Jungsau beim Umstallen aus der Quarantäne im Deckzentrum.
 
Bei Altsauen Einsatz von 1 kg Scrofertil zusätzlich zur letzten Mahlzeit im Abferkelstall.
 
Zusätzlich empfiehlt sich der Einsatz von 200g VILOMIN Lactivit im Zeitraum Absetzen bis Belegen pro Tier und Tag mit Wasser vorlegen. 
 
Weitere Informationen
 
Für weitere Informationen oder ein persönliches Gespräch wenden Sie sich bitte an unseren Fachberater vor Ort oder Herrn Dr. Schäfer

Dr. Arndt Schäfer
Tel. 0 54 93 / 98 70-44
Fax 0 54 93 / 98 79-40
Mail: aschaefer@vilomix.de