VILOFOSS® ProtiSpar® Erfahrungsberichte 6 bis 10

6) Milchviehbetrieb 

Harald Kipp
23628 Krummesse

 

Milchviehhalter Harald Kipp aus Krummesse im Herzogtum Lauenburg, ca. 10 km südlich der Hansestadt Lübeck, melkt im 20-iger Westfalia Melkkarussell 120 Milchkühe (2 Leistungs-gruppen) mit einem Herdendurchschnitt von 9.000 kg Milch mit 4,0% Milchfett und 3,35% Milcheiweiß. Seit Februar 2012 werden die TM-Rationen der beiden Leistungsgruppen über das Mineralfutter mit ProtiSpar ergänzt.

„Wir füttern etwa 12-12,5 kg TM Grundfutter, 60% Maissilage, 40% AWS und etwas Stroh. Dazu in der Ration für die Hochleistungsgruppe 8,5 kg 20/4 Milchleistungsfutter und 1,5 kg Rapsschrot; die Kühe in der niederleistenden Gruppe bekommen 6 kg 20/4 Milchleistungsfutter und 1,0 kg Rapsschrot.
Vor dem Einsatz von ProtiSpar wurden 0,75 kg bzw. 0,50 kg Rapsschrot mehr eingesetzt.

Die Einsparungen bei Rapsschrot, bei einem Mehraufwand von 5 Cent pro Kuh und Tag über das Mineralfutter, haben sich allemal gelohnt. ProtiSpar soll auf meinem Betrieb auf jeden Fall weiter eingesetzt werden!“

Harald Kipp

 

Vilomix-Fachberater

Karsten  Reese

Karsten Reese

Außendienst

+49 (0) 4622 2832
+49 (0) 170 335 9909
+49 (0) 4622 2831
vCard



7) Milchviehbetrieb 

M.P.
49219 Glandorf

 

Milchviehbetrieb M.P.: 60 Milchkühe, mit einem Anteil von über 40% Milchfärsen und einer durchschnittlichen 305 Tagesleistung von 9.800 kg Milch mit 4,20% Milchfett und 3,40% -eiweiß. Gemolken wird mit einem Lely-Melkroboter.

„Die Basisration für meine Milchkühe reicht aus für eine Leistung von ca. 24 kg Milch. Sie besteht zu 60% aus Maissilage und 40% AWS; insgesamt 13,5 kg TM, ergänzt mit ca. 4,25 kg einer Mischung aus Sojaschrot, Rapsschrot, Getreide und anderen Energiekomponenten. Dieses Ausgleichsfutter ist gleichzeitig der Träger für Mineralstoffe, Vitamine und ProtiSpar. Das Ausgleichs- und 20/4 Roboter-Milchleistungsfutter werden beide von der ortsansässigen Genossenschaft geliefert.

Mit „ProtiSpar“ kann ich Soja- und Rapsschrot im Ausgleichsfutter bedenkenlos um insgesamt 0,5 kg pro Kuh und Tag reduzieren. Es hat keinen negativen Einfluss auf die Milchleistung oder Milchinhaltsstoffe. Die Investition für ProtiSpar von 5 Cent pro Kuh und Tag lohnt sich!“

M.P. aus Glandorf

 

Vilomix-Fachberater 

Fritz Pucher

Fritz Pucher

Außendienst

+49 (0) 5734 1466
+49 (0) 170 335 9927
+49 (0) 5734 4602
vCard


 


9) Milchviehbetrieb 

Klaus & Christa Brüning
49451 Holdorf

 

8.900 kg Milch; das ist die Ø-Milchleistung der
400 Milchkühe von Klaus und Christa Brüning aus 49451 Holdorf, Landkreis Vechta. Nach der Maisernte in September 2012 wurde die
Entscheidung getroffen, ProtiSpar in die Ration einzumischen.

12 kg TM Grundfutter, wovon ca. 8,5 kg TM Maissilage, ergänzt mit Grassilage und Heu bilden die Grundlage. Getreide, ein harnstoffhaltiges Soja-Raps-Gemisch und ein 20/4 Milchleistungsfutter sorgen für eine leistungsgerechte Ration. Diese ist ausgelegt für über 34 kg Milch bei 100 Laktationstagen, Zuschläge für Wachstum und Trächtigkeit inbegriffen. Französische Luzerne trägt zur Absicherung der Strukturversorgung bei. Ein angepasstes Mineralfutter sorgt für den Ausgleich mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen.

„Aufgrund von Euterproblemen haben wir unseren Bestand sanieren müssen. Deshalb besteht die Herde zurzeit zu mehr als 40% aus Milchfärsen. Einerseits bietet es den Vorteil nur eine TMR - und das ohne Verfettungsprobleme - an alle Kühe füttern zu können; andererseits muss bei der großen Anzahl an Milchfärsen mit niedrigeren Milchinhaltsstoffen, vor allem beim Milcheiweiß, gerechnet werden.

Nichts von all dem ist eingetroffen. Konstante 3,55 - 3,60% Milcheiweiß bei ca. 4,20% Fett und das bei einer Einsparung von ca. 500 g Eiweißfuttermittel (Soja-Raps). ProtiSpar ist leicht ins Mineralfutter einzumischen und absolut eine Überlegung wert.“

Klaus Brüning

 

Vilomix-Fachberater

Jürgen von Wahlde

Jürgen von Wahlde

Außendienst

+49 (0) 170 335 9908
vCard



10) Milchviehbetrieb 

Heinz und Stephan Dersch
35066 Dörnholzhausen

 

In 35066 Dörnholzhausen, im hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg bewirtschaften Heinz und Stephan Dersch den Familienbetrieb mit 70 Milchkühen. Der Stall wurde 1998 neu erbaut und bietet viel Luft und Licht für die Kühe. Gemolken wird in einem Doppel-7er Fischgerätenmelkstand.

Die Mischration aus dem 12 m³ Futtermischwagen reicht für ca. 26 kg Milch. Für höhere Leistungen wird Kraftfutter im Stall über 2 Stationen zu gefüttert; maximal 6-7 kg eines 18/3ers. Die Ø-Milchleistung liegt bei 9.500 kg Milch mit 4,20% Fett und 3,40% Eiweiß, die Zellzahl bei 150.000.

„Unsere Mischration mit Gras- und Maissilage im Verhältnis 1:1, mit Biertrebersilage, einer Getreide-Hofmischung und einem Eiweißkonzentrat (38% RP), wird seit Mitte 2012 mit deutlich weniger Eiweiß ausgestattet. Über das Mineralfutter haben wir ProtiSpar in die Getreidemischung mit ein dosiert und dafür 600 g Eiweißkonzentrat pro Kuh und Tag aus der Ration herausgenommen.

Umso erstaunlicher ist es, dass die Leistung von 9.500 kg und die Inhaltstoffe komplett stabil geblieben sind. Eine Einsparung, die sich allemal gelohnt hat. ProtiSpar bleibt Teil unserer Ration.”

Stephan Dersch

 

Vilomix-Fachberater 

Henning Käbitz

Henning Käbitz

Außendienst

+49 (0) 5154 706886
+49 (0) 170 335 9906
+49 (0) 5154 7157
vCard


 


  

 

Weitere Informationen

ProtiSpar Erfahrungsberichte 

  1. Schwarten, 24850 Schuby

  2. Furken, 27711 Osterholz-Scharmbeck

  3. Gut Trossin, 04880 Trossin

  4. Agrarpr. Lindstedt eG, 39638 Lindstedt

  5. Hungerbühler, 8580 Hefenhofen, Schweiz

  6. Kipp, 23628 Krummesse

  7. M.P., 49219 Glandorf

  8. Wittenberg, 29588 Oetzen

  9. Brüning, 49451 Holdorf-Ihorst

  10. Hof Dersch, 35066 Frankenberg

  11. Agrargen. Reichenhausen, 98634 Erbenhausen

  12. "Milch-Land” GmbH, 98669 Veilsdorf

  13. Agrargen. Hermannsfeld e.G., 98617 Stedtlingen

  14. Agrarges. mbH Siedenlangenbeck, 29416 Kuhfelde

  15. Betrieb Knol, 7739 PA Vinkenbuurt, Niederlande

  16. Eekshof-Milch GbR, 26629 Großefehn-Wrisse

  17. Nunnenkamp, 32361 Preußisch Oldendorf - Schröttinghausen

  18. Dirk Kruse, 26817 Rhauderfehn-Klostermoor

  19. Familie Albert Fuchs, 97253 Gaukönigshofen

  20. Zuchtbetrieb Horn, 97996 Niederstetten-Vorbachzimmern

 

Übersicht Leistungsdaten Betriebe herunterladen

 

Für weitere Informationen oder ein persönliches Gespräch wenden Sie sich bitte an unseren Fachberater vor Ort oder an:

 

Erwin  Frahm

Erwin Frahm

Beratung Schwein / Rind
Produktberatung Lignobond (Presshilfsmittel)

+49 (0) 5493 9870 885
+49 (0) 152 5645 2123
+49 (0) 5493 9879 49
vCard


Lukas  Obermeyer

Lukas Obermeyer

Beratung Wiederkäuer

Montag, Dienstag und Freitag im Büro

+49 (0) 5493 9870-52
+49 (0) 5493 9879-57
vCard


Niels  Moritz

Niels Moritz

Beratung Wiederkäuer / Kälber

+49 (0) 5493 9870-510
+49 (0) 5493 9879-57
vCard






VILOFOSS

Vormischungen • Mineralfutter • Spezialprodukte • Einzelkomponenten • Stallhygiene